Skrýt nabídku

Betreten der Wälder nach dem Sturm Friederike verboten

Böhmische Schweiz, 25. 1. 2018 – Nach dem Januarsturm, der im Nationalpark Böhmische Schweiz das Umstürzen und Brechen von geschätzt 7 Tausend Kubikmetern Holz bewirkte, hat die Nationalparkverwaltung bei den zuständigen Gemeinden Děčín, Rumburk und Varnsdorf beantragt, dass diese das Betreten der Waldbestände verbieten. Das Betretungsverbot ist nun wirksam.

Das Betretungsverbot gilt für die Öffentlichkeit auf Wanderwegen bis zum 28. Februar 2018, für Waldbestände und die nicht markierten Waldwege bis zum 31. März 2018.

„Die Waldbestände sind durch den Sturm gestört und es ist nicht auszuschließen, dass instabile Bäume auf die Wege fallen“, meint Pavel Svoboda, der Leiter der Nationalparkwacht, und fügt hinzu: „Die Wanderwege im Nationalpark sind hunderte Kilometer lang und wir entfernen zuerst die Bäume, die in der Umgebung der Wege eine Gefahr darstellen.“

Das Kalamitätsholz muss aus dem Wald entfernt werden

Es waren durch die Sturmschäden überwiegend Fichtenbestände betroffen, die in der Vergangenheit vom Menschen angepflanzt wurden. Angesichts der großen Attraktivität dieser Bestände für den Borkenkäfer, insbesondere den Buchdrucker, muss das Holz aus dem Wald entfernt werden, bevor das Insekt anfängt sich zu vermehren, d.h. idealerweise bis zum Winterende. Deshalb sollte auch mit einer größeren Aktivität der Forstfahrzeuge auf den Wegen gerechnet werden. Angesichts des bis jetzt warmen Winters kann die Arbeit leider nicht ohne Schäden auf den Waldwegen erfolgen. Wenn die Waldarbeiten beendet sind, werden alle Wege wieder so ausgebessert, dass auch Touristen sie nutzen können.

Die Nationalparkverwaltung Böhmische Schweiz bittet die Besucher um Verständnis für die entstandene Situation.


Betreten des Waldes nach dem Januarsturm verboten: Die gekennzeichneten Wanderwege im NP Böhmische Schweiz sind aufgrund der Arbeiten in Folge der Windkalamität bis zum 28.2.2018 für Besucher gesperrt, die Waldbestände und nicht gekennzeichneten Wege noch einen Monat länger. Foto: Tomáš Salov

Naši partneři

Nationalpark Sächsische Schweiz

Park Narodowy Gór Stołowych

EUROPARC Federation