Skrýt nabídku

Buntes Leben am Wasser

Sandsteingebiete sind selten reich an Gewässern, denn die meisten Niederschläge versickern im durchlässigen Untergrund. Die Sächsisch-Böhmische Schweiz ist hier eine Ausnahme. Sie wird von Adern sowohl kleiner, als auch größerer Bäche und Flüsse durchzogen. Ihre Königin ist die Elbe, die ein atemberaubendes, europaweit einzigartiges Tal durchfließ. Aber auch die kleineren Gewässer haben ihren Zauber.

Die schnell fließenden Bäche Kamnitz und Kirnitzsch sind ein Paradies der Forellen, Äschen und Groppen - ein geheimnisvoller Fisch, der verborgen unter Steinen seiner Beute auflauert. Aber auch die Groppen können zur Beute von Reihern, Schwarzstörchen oder des seltenen Fischotters werden. Kleine Fische sind die Beute des Eisvogels. Am Wasser jagen Gebirgsstelzen oder auch der Taucher unter den Vögeln - die Wasseramsel - nach Insekten.

Die Wasserwelt ist darüber hinaus auch ein Zuhause weiterer Lebewesen, wie der Ringelnatter, des Feuersalamanders und bedrohter Frosch- und Molcharten. Etliche Wasserinsekten und grüne Teppiche an Wasserpflanzen ergänzen das bunte Mosaik des Lebens an und in den Bächen und Flüssen der Säsisch- Böhmischen Schweiz.


Bild: Der Fluss Kirnitzsch / Křinice. Foto: Václav Sojka


Bild: Eisvogel. Foto: Václav Sojka

Naši partneři

Nationalpark Sächsische Schweiz

Park Narodowy Gór Stołowych

EUROPARC Federation