Skrýt nabídku

Geheimnisvolle Welt der Pflanzen

Auf den Sandsteinfelsen kommen wenig fruchtbare und trockene Böden vor, auf denen nur Pflanzen wachsen können, die sehr widerstandsfähig sind, wie z.B. Moose, Heidekraut, Birken oder Kiefern. Ein reicheres Leben herrscht in den Tälern, an feuchten und schattigen Felsen, die mit Kissen von Moosen, Farnen und manchmal auch mit dem seltenem Sumpfporst bewachsen sind. Kühle und feuchte Taleinschnitte bieten einigen Gebirgspflanzen ein Zuhause, wie z.B. dem Stängelumfassenden Knotenfuß, dem Siebenstern, dem Zweiblütigen Veilchen, das hier als große Rarität seit der letzten Eiszeit überlebt hat.

Völlig andere Pflanzenarten findet man in den Laubwäldern auf den Basalt- und Klingsteinhügeln, auf denen im Frühjahr ein Teppich von Windröschen und anderen Blüten aufleuchtet. Zu den typischen Arten dieser Lagen gehören auch die Neunblatt- Zahnwurz oder die Türkenbund- Lilie.

Mehr zur Pflanzenwelt finden Sie auch hier in der Broschüre


Bild: Waldkiefer. Foto:


Bild: Der Stängelumfassender Knotenfuß. Foto:

Naši partneři

Nationalpark Sächsische Schweiz

Park Narodowy Gór Stołowych

EUROPARC Federation